Costa Brava

musee

Costa Brava
Espagne

Cap an der Costa Brava

Im Nordosten Spaniens erstreckt sich Katalonien von der französischen Grenze bis zum Ebrodelta. Im Westen können Sie hier den Naturpark Parc Natural dels Ports, Lleida und Sant Joan de Toran besuchen. Die Costa Brava ist ein echtes Juwel Kataloniens und bekannt für die Schönheit ihrer Landschaften – alles ist dabei: malerische Buchten, spannende Naturparks und bezaubernde Dörfer. Als spanische Fortsetzung der schönen französischen Vermeille-Küste ist sie von den Pyrénées-Orientales aus über die Straße zwischen Perpignan und Girona und Barcelona leicht zu erreichen. Lassen Sie sich vom Reichtum und der Vielfalt des architektonischen, historischen, natürlichen und kulturellen Erbe der Costa Brava begeistern. Die Altstadt von Girona und die Stadt Figueres sind ein Muss für jeden Ausflug an der Costa Brava: Letztere beherbergt das originelle Theater-Museum von Salvador Dalí, das mit einer surrealistischen Architektur aufwartet. Die Costa Brava beherbergt herrliche malerische Dörfer, die einen Abstecher auf manchmal sehr kurvenreichen Straßen unendlich wert sind: Dies gilt insbesondere für Cadaqués, eine weitere Dalí-Hochburg, aber auch für Roses, Pals, Peratallada, Calella de Palafrugell, Blanes, Lloret de Mar und L‘Escala. Nicht zu verpassen sind wegen ihrer Schönheit und ihres historischen sowie architektonischen Interesses das denkmalgeschützte mittelalterliche Zentrum von Tossa de Mar, die Siedlung Empuriabrava mit der größten Marina Europas, auch bekannt als das „Venedig von Spanien“, La Bisbal d‘Empordà, das als Keramikhauptstadt gilt, das iberische Dorf Ullastret, die griechisch-römische Stätte von Empúries und das Benediktinerkloster Sant Pere de Rodes. Zusätzlich zu diesen kulturellen und architektonischen Juwelen bietet die Costa Brava außergewöhnliche Landschaften, die Sie bei Spaziergängen oder auch während verschiedener Outdoor-Sportaktivitäten entdecken können. Zu den schönsten Orten der katalanischen Küste gehören der Banyoles-See, die Felsbuchten von Begur und Palafrugell sowie die Naturparks von Cap de Creus und Aiguamolls de l‘Empordà. Vor der Costa Brava ist der Archipel der Medas-Inseln (Illes Medes) vom Hafen von L‘Estartit aus zugänglich. Naturliebhaber können außerdem herrlich erfrischende Spaziergänge in den traumhaften botanischen Gärten von Cap Roig, Blanes oder Lloret de Mar unternehmen. Als Paradies für Wassersport und Sonnenbaden bietet die Costa Brava jede Menge bunte Stadtstrände voller Leben und paradiesische Buchten – einfach unvergesslich!